Psychomotorik Praktikum

Jährlich bietet Hellabeem 4 Praktikumsplätze für Psychomotorik Therapie an. Diese Praktika sind jeweils für eine Dauer von 4 Monaten angesetzt.

Psychomotorik Therapie (PMT) ist eine Form der Behandlung für Menschen mit psychosozialen oder psychologischen Problemen. Ein Psychomotorik Therapeut fokussiert sich auf Zusammenhänge dieser Probleme und Bewegungsstörungen, Körpersprache, physischer Anspannung, Haltung, Empfindungen und Erfahrungen.

Weil die psychomotorische Entwicklung einen Teil der generellen physischen und auch mentalen Entwicklung eines Kindes darstellt, sind einige Therapeuten überzeugt, dass PMT auch einen positiven Effekt auf die Ausbildung anderer Fähigkeiten hat, wie z.B. Sprachen lernen, soziale Kompetenzen, abstraktes Denken, Mathematisches Denken etc.

Deshalb schreibt Hellabeem dieser Therapieform einen hohen Wert zu und wir freuen uns jedes Jahr aufs neue, wissbegierige Lehrlinge zu empfangen.

Wir begrüßen Praktikanten der Psychomotorik Therapie und der Physiotherapie. Regelmäßig schreiben wir auch andere Praktika aus. Über die Möglichkeiten tauschen Sie sich bitte mit Helene Heijen per Mail aus.

Folgend finden Sie einige Erfahrungsberichte von ehemaligen Praktikanten.

Was eine tolle Zeit bei Hellabeem! Ich habe 4 Monate für ein Praktikum als Teil meiner Psychomotorik Therapie Ausbildung dort verbracht. Es war so aufregend hier zu starten, mit all diesen Unterschieden. Hellabeem bot eine sehr angenehme Lernatmosphäre für mich, wo ich viele neue Dinge ausprobieren konnte. Durch dieses Auslandspraktikum habe ich einen Rucksack voll mit Lebenserfahrung und Erinnerungen mit nach Hause nehmen können. Erinnerungen einer einmaligen Hellabeem Familie, dem Personal und den jungen, hilfsbedürftigen Menschen. Ich hoffe, viele Studenten und Azubis folgen meinem Vorbild und starten in dieses Abenteuer. Jan und Helene, ich danke euch vielmals für diese außergewöhnliche Zeit bei Hellabeem in Sri Lanka!

Ich hatte eine unglaubliche Zeit bei Hellabeem! Ich genoss den Kontakt mit den Jugendlichen, ihre Willenskraft und Motivation zu lernen. Es ist unglaublich schön zu sehen, wie viel man in 4 Monaten lernen kann und wie sich die Dinge entwickeln. Ich muss an einen Jungen denken, der zuerst an seinen Rollstuhl gebunden war und nun mit einer Krücke laufen kann. Die Hellabeem Familie ist eine echte Familie. Man fühlt sich Zuhause und geborgen. Die Jungs unterstützen sich wie Brüder und helfen einander wo sie können. Es war eine sehr lehrreiche Zeit, in der ich mich viel weiterentwickelt habe. Ich danke allen von Hellabeem!

Ich durfte 5 wundervolle Monate in Sri Lanka verbringen, von Februar bis Anfang Juni. 4 Monate lang hatte ich sehr viel Spaß bei meinem Praktikum bei Hellabeem für meine Psychomotorik Ausbildung. Laurette Buitenhuis und ich betreuten die Sport und Therapie Aktivitäten für die Jugendlichen bei Hellabeem, zusammen mit der Physiotherapie Assistentin Sameera. Die Zusammenarbeit und Therapie Stunden waren sehr lehrreich und wir hatten viel Vergnügen! Ich fühlte mich Zuhause bei Hellabeem und pflegte mit jedem einen guten Umgang. Ich habe großen Respekt davor gewonnen, wie Helene und John dieses Projekt aufgebaut haben und zu sehen, wie viel Lebensfreude sie den Jugendlichen geben ist bewundernswert. Hellabeem ist eine große Familie und ich bin dankbar, für die Zeit, die ich dort verbringen konnte. Es war eine Erfahrung, die ich nie mehr vergessen werde.

Für meine Ausbildung als Psychomotorik Therapeutin ging ich 4 Monate nach Sri Lanka. Ich hatte das Glück, mit diesem Projekt in Kontakt zu kommen und dort arbeiten zu können. Zusammen mit unserem anderen Praktikanten Elian haben wir mit den Jugendlichen phsysische und mentale Therapie gemacht. Wir haben intensiv mit der Physiotherapeutin Sameera gearbeitet und gute Fortschritte erzielt. Ich habe hier eine Menge gelernt, für meine Ausbildung aber auch in menschlicher Hinsicht. Durch die gehandicapten Jugendlichen bei Hellabeem habe ich realisiert, dass man die kleinen Dinge im Leben schätzen muss und mit sich selbst glücklich sein muss. Seit dem ersten Tag fühlte ich mich Zuhause bei Hellabeem. Ich habe tausende schöne und warme Erinnerungen. Jan und Helene machen ihre Arbeit herausragend gut und ich hoffe, dass Hellabeem noch sehr lange bestehen wird und den Jugendlichen eine bessere Zukunft bereitet!